Berge rund um den Ortasee

7150246Umgeben von den Hängen der umliegenden Berge ist der Ortasee in die Landschaft Norditaliens eingebettet. Die umgebenden Gipfel sorgen nicht nur dafür, dass das Klima am Ortasee ausgesprochen angenehm ist, sondern tragen auch zum besonderen Charme des Gletschersees bei.

Die wunderschöne Berglandschaft rund um den Ortasee

An den Hängen der Berge rund um den Ortasee befinden sich zahlreiche malerische Orte, wie zum Beispiel Armeno, Nonio, Cesara und Arola. Die steilen Wege und verwinkelten Gassen sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre. Der Sacro Monte beispielsweise beherrscht auf eindrucksvolle Weise die Gebiete rund um Orta. Dieser sogenannte „“Heilige Berg““ thront 400 Meter über dem See und beherbergt neben einer kunstvollen Kirche etwa 20 kleinere Kapellen. Eindrucksvoll sind vor allem die 376 Terrakottastatuen in Menschengröße.

Auch das Wetter lässt sich leicht beeindrucken

Die bergige Landschaft rund um den Ortasee sorgt zwar für ein mildes Klima während des gesamten Jahres, jedoch haben die Berge oft auch den sogenannten Staueffekt zur Folge. Die warme Luft von Süden wird zum Abregnen an den steilen Berghängen gezwungen, was erhebliche Niederschlagsmengen zur Folge haben kann.

Die Berge sorgen aber auch für viel Spaß und Abwechslung. So kannst Du zum Beispiel Mountainbiken, Bergwandern oder auch Klettern. Auch Rodeln zählt zum vielseitigen Angebot am Ortasee – lass Dich davon ganz einfach beeindrucken!“


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/fewoorta/public_html/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *