Der Parco Regionale Campo dei Fiori in Norditalien

lagoweb

Der Parco Regionale Campo dei Fiori in Norditalien bildet mit seiner vielfältigen Vegetation, den sanften Hügellandschaften der norditalienischen Poebene sowie den unzähligen Naturdenkmälern das perfekte Ausflugsziel für einen abwechslungsreichen Urlaub. Seine einzigartige geologische Vielfalt macht den Regionalpark zu einem der schönsten Schutzgebiete der gesamten Alpenregion.

Der Parco Regionale Campo dei Fiori in Norditalien: Berge, Täler, Seen

Während einer Reise an die oberitalienischen Seen in den Familienurlaub ist ein Besuch des Parco Regionale Campo dei Fiori mit seinen abwechslungsreichen geologischen Formationen ein absolutes Muss für alle naturbegeisterten Urlauber. Der Regionalpark erstreckt sich über eine Fläche von 54 Quadratkilometern und umschließt damit in seinen Grenzen nicht nur eine abwechslungsreiche Flora und Fauna, sondern auch einzigartige Feuchtgebiete, außergewöhnliche Karstlandschaften und vielfältige Waldgebiete. Wer am Ortasee eine Ferienwohnung bucht, ist damit gut beraten, denn eine Unterkunft in der Nähe ist der ideale Ausgangsort, um die schöne Gegend unabhängig und entspannt erkunden zu können. Umgeben von hohen Bergen, blauen Seen und tiefen Tälern finden du und deine Familie hier Ruhe, Erholung und Abenteuer. Begib dich auf die Suche nach den unterschiedlichsten Tierarten, erlebe die spannende Geschichte der Region anhand der unzähligen historischen Zeugnisse vergangener Zeiten oder lass dich ganz einfach in den Bann ziehen von der einzigartigen Naturlandschaft.

Von der Stadt in die Berge

Mit seiner günstigen Lage zwischen dem Lago Maggiore und dem Luganer See und zudem nur einen Katzensprung vom Ortasee oder touristisch ebenso beliebten Zielen wie der Stadt Varese entfernt, ist der Parco Regionale Campo dei Fiori das perfekte Ziel für einen Tagesausflug. Ein Besuch des Parks eignet sich ideal, um einige Stunden außerhalb der geschäftigen Tourismusdestinationen Norditaliens zu verbringen. Hast du beispielsweise am Lago di Orta eine Unterkunft gebucht, dann ist der Regionalpark nach nur kurzer Autofahrt erreicht und Italiens Alpenregion lässt sich auf ihre schönste Art und Weise erleben. Einen Besuch von einem der Feriendomizile am Ortasee aus lohnt unter anderem bei der Cittadella delle Scienze della Natura, gelegen auf dem höchsten Gipfel des Parco Regionale Campo dei Fiori, der Punta Paradiso. Neben Teleskopen zur Himmelsbeobachtung lässt sich von ihrer Panoramaterrasse auch eine atemberaubende Aussicht auf die oberitalienischen Seen und die majestätischen Alpen genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *