Schnell erreichbar und doch so anders, der Ortasee

foto_lago_orta_06Der Ortasee ist vom Lago Maggiore nur durch den Gebirgszug des Berges Mattarone getrennt. Die oberitalienischen Seen sind seit jeher für ihr mediterranes Ambiente bekannt, das in Verbindung mit der alpinen Kulisse besonders reizvoll wirkt.

Erholung am Ortasee

Fall Du Dich einmal besonders nachhaltig in Deinem Urlaub erholen möchtest, kannst Du eine verlockende Auswahl hochwertiger Ferienwohnungen am Ortasee finden. Ferienwohnungen am Ortasee werden von Urlaubern jeder Altersklasse gemietet. Bei Familien mit kleinen Kindern sind sie besonders begehrt. Die Anfahrt von Deutschland aus ist einfach und schnell. Das Klima am Ortasee ist für Kinder optimal, weil es weder zu heiß, noch zu kalt ist.

Verlokungen rund um den Ortasee

Rund um den Ortasee findest Du eine Vielzahl kleiner Cafés und Restaurants, die zur Einkehr locken. Sollte Dir die gesamte Seeumrundung zu anstrengend sein, kannst Du mit dem Regionalbus immer zu Deinem Ausgangspunkt zurückfahren. In einem Urlaub am Ortasee stehen Dir alle Optionen offen, Du kannst die schönsten Tage am See verbringen, aber auch in den umliegenden Wäldern und Bergen wandern. Das Wanderwegnetz ist gut ausgebaut und ausgezeichnet beschildert.

Ein erholsames Wochenende am Ortasee

Möchtest Du hin und wieder einmal richtig ausspannen? Dann kannst Du auch für ein Wochenende zum Ortasee reisen. In den Hotels, Pensionen oder bei Privatvermietern findest Du auf ladarbia.de immer eine passende Unterkunft für Dich und Deine Begleiter. Besonders im Spätsommer, nach der Weinlese, lohnt sich ein Wochenendurlaub am Ortasee. Die regionalen Weinbauern haben ihren Wein geerntet und Weinfeste werden gefeiert. Es wird nicht nur Wein zur Verköstigung angeboten, sondern auch andere Leckereien der örtlichen Küche. Ein Urlaub am Ortasee wird zu jeder Reisezeit ein unvergessliches Erlebnis für die gesamte Familie.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/fewoorta/public_html/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *